Heute

Posted by admin on Oktober 30, 2016

Warten

ist eine der größten Anforderungen an den Charakter.

Vielleicht ist die Hölle ein riesiges Wartezimmer, in dem man sitzen muss, ohne zu wissen, wann es je – und ob es überhaupt weitergeht.

Warten erfordert die Tugend der Geduld. Am besten denkt man nicht an das, worauf man wartet. Dann kommt es manchmal.

Dauert das Warten allzu lange, dann welkt die Hoffnung und stirbt schließlich.

Andererseits heißt es in ‚Manche mögen’s heiß‘: „Es kommt nicht darauf an, wie lange man wartet, sondern auf wen man wartet’…

dream-1726408_1920

Sundaycat

Waiting

is a great demand on the character. 

Perhaps hell is a huge waiting room, one has to sit in without knowing, when it’s going on –  if at all. 

Waiting requires the virtue of patience. Best you don’t think about what you’re waiting for. Sometimes it comes, at last. 

If waiting lasts too long, hope is fading away and finally dies.

On the other hand, in ‘Some Like It Hot’ it says: “Its not how long you wait, it’s who you’re waiting for…”

 

 

 

Posted by admin on Oktober 29, 2016

Fächer

Fächer sind die Vorgänger des Ventilators, gewissermaßen die Handarbeitsvariante.

Für einige Jahrhunderte fungierten sie als  modisches Accessoire, passend zum Kleid; etwas, wohinter man das errötende Gesicht verstecken und hinter dem man hervorblinzeln konnte; etwas, um die Hände zu beschäftigen, wie später Zigaretten.

Obwohl den Herren sicher ebenfalls manchmal heiß gewesen ist, war ein Fächer eine überwiegend feminine Angelegenheit…

subjects-100970_1920

 

 

 

 

Posted by admin on Oktober 28, 2016

Behinderung

Sehr häufig ist das, was uns einschränkt, allein unsere eigene Perspektive…

image-editing-101040_640

 

Posted by admin on Oktober 27, 2016

Regenschirm

Meinen ersten bekam ich geschenkt, als ich drei Jahre alt war. Er war grün und rosa gestreift und ich pflegte ihn, unbelehrbar, direkt auf dem Kopf zu tragen wie einen Hut.

Regenschirme gibt es mindestens seit dem 9. Jahrhundert, jedenfalls wurde da schon einer schriftlich erwähnt. Für mein Gefühl geben sie nicht nur Schutz vor dem Wetter, sondern auch etwas wie Geborgenheit.

Ich hab ungefähr vierzehn Stück, in vielen Farben und Mustern, da ich ja gerne im Regen spazieren gehe. Die allerhübschesten vergesse ich leider regelmäßig irgendwo…

friends-1327216_1920

 

Posted by admin on Oktober 26, 2016

Vergebung

Es ist wunderbar, Vergebung zu erlangen und es ist wunderbar, zu vergeben.

Beides erleichtert die Seele und lindert den Schmerz.

Um Vergebung zu erlangen, sollte man sich entschuldigen.

Zu vergeben ist weniger einfach. Ein Zorn, eine Emotion muss niedergerungen werden, der Wunsch nach Vergeltung ist zu unterdrücken oder aufzulösen.

Hilfreich dabei ist, zunächst sich selbst zu vergeben…

glass-window-768183_1920