Monat: September 2018

  • Hat jemand vorhin den lauten Schrei gehört?

    Das war ich. ich stand in der Küche und war müde und etwas verdrießlich, weil das mit dem Gardinennähen so mühsam ist und dachte darüber nach, dass der Löwe übermorgen früh mit dem Wandermaraton anfängt und Sonntagabend spät zurück ist – und was ich kaufen muss und was ich kochen will. Und dann drehte ich…

  • Bloß weil man Zuhause gelassen wird …

    … muss man ja nicht immer nur Trübsal blasen. (Ich weiß sowieso nicht, wie das geht. Wer ist Trübsal und warum sollte ich – ? Eben.) Also hab ich eine Einladung angenommen, mit nach St.Peter Ording zu kommen. Schon das zweite Mal dieses Jahr! Mitte September und so warm, dass immer noch einige Menschen baden.…

  • Am 18. September 1837 wurde Tiffany & Co gegründet

    Das weltberühmte Schmuckunternehmen entstand aus dem Zusammenschluss zweier Schmuckunternehmer, Charles Lewis Tiffany und John B. Young.  Inzwischen besitzt Tiffany weltweit 315 Ladengeschäfte mit kostbarem Schmuck und Accessoires. Besonders bekannt wurde der Name des Juwelengeschäftes 1961 durch die Verfilmung eines Kurzromans von Truman Capote. Übrigens war der Schriftsteller alles andere als einverstanden mit dem Film. Zunächst…

  • 17. September: Geburtstag der Penaten-Creme!

    1904 wurde sie vom Drogisten Max Riese aus Honnef (damals noch ohne den Vornamen Bad) im Reichspatentamt in der Berlin angemeldet. Riese hatte aus Wollfett und Zinkoxyd eine Wundschutzcreme zusammengerührt, eigentlich also einfach eine Zinksalbe. Die schneeweiße, ein wenig zähe Creme parfümierte er nett mit etwas Zitronenaroma.  Rieses Frau Elisabeth hatte die Idee, der Creme…

  • 16. September 1924: Geburtstag von Lauren Bacall

    Als sie neunzehn Jahre alt war, 1944, und als Platzanweiserin und Model arbeitete, bekam sie die ganz große Chance: eine Hauptrolle in dem Kriminalfilm Haben und Nichthaben als Partnerin von Humphrey Bogart! Die allererste Szene die sie zu spielen hatte gab vor, dass sie Bogart um Feuer für ihre Zigarette bat. Später erzählte sie, vor…

  • Es ist ungut, ständig über die Menschen als solche zu meckern

    Sie besitzen durchaus nette Eigenschaften und bringen sie manchmal sogar zur Anwendung. Menschen können mitfühlend sein und hilfreich, regelrecht aufopfernd. Sie können klug sein und humorvoll und warmherzig. Manchmal muss man sie einfach lieb haben und ich denke, der Herr blickt dann lächelnd auf den Knalleffekt seiner Schöpfung. Doch es gibt mit Sicherheit ebenso Zeiten,…

  • Das ist sooo gemein!

    Der Löwe-Papi sagt, Ernst darf nicht mit auf die Wanderung. Sonst sagt er immer, sie sind Freunde und sie sind die Männer im Haus und so was. Und dann: Nein, Ernst darf nicht mit. Das ist soo gemein. Er kriegt auch Sosolade. Interessiert ihn nicht. Löwe-Papi bringt ihm auch was Schönes mit. Will er gar…

  • Bei jedem Atemzug, den du machst, beobachte ich dich

    1983 nahm die Gruppe Police mit ihrem Sänger Sting einen Song auf, der musikalisch recht einfach daherkam, dessen Text allerdings sehr interessant zu sein schien. Sting komponierte das Lied am Ende seiner ersten Ehe. Er beschreibt die Besessenheit einer besitzergreifenden Liebe, vielleicht sogar die Gefühle eines Stalkers: Bei jedem Atemzug, den du tust Jeder Bewegung,…

  • Am 12. September 1840 konnten Robert Schumann und Clara Wieck endlich heiraten

    Sie mussten dazu vor Gericht gehen und sie hatten sich jahrelang gequält mit Sehnsucht und Herzeleid. Das war sehr romantisch und traf den kulturellen Kern der Zeit: Schumann war schließlich einer der bedeutensten Vertreter der romantischen Kunstform. Der Fels im Weg zu ihrem Glück bestand aus einer Vaterfigur. Friedrich Wieck, Musikalienhändler nebenbei (denn er konnte…

  • Aus Liebe gegen Dankbarkeit

    Ich habe einige Bekannte und speziell zwei Freundinnen, die arbeiten nur ehrenamtlich und zwar an die 40 Stunden pro Woche. Das, was sie tun, machen sie gerne und ausgezeichnet. Aber es ist nicht so, dass sie den Gedanken verabscheuen würden, dafür eine angemessene Bezahlung zu erhalten. Indessen haben sie sich damit abgefunden, nichts für ihre…