Monat: Oktober 2019

Oktober 31, 2019 admin No comments exist

… ist Halloween. Und hat es überhaupt in sich. Ein magisches Datum. In dieser Nacht ist mein Vater gestorben. Ungefähr zwei Jahre vorher hatte ich einen Mann kennengelernt, einen Journalisten. Hardy besaß sehr langes blondes Haar und intensive schwarze Augen. Er war zweifellos faszinierend, aber irgendwie immer ein wenig ‘zu’, zu groß, zu breit, zu…

Oktober 24, 2019 admin No comments exist

Ernst will ja so manches, wenn der Tag lang ist. Mal will er auf den Schoß und vorgelesen kriegen und mit Vanillepudding gefüttert werden. Mal will er eine schwarze Lederjacke und ein richtiges eigenes Motorrad. Ernst, um damit anzufangen: so kleine Lederjacken gibt es nicht. Und wenn wir dir eine nähen wollten, müsste dafür jemand…

Oktober 17, 2019 admin No comments exist

Heute morgen saß ich ganz entspannt auf meinem Frühstücksplatz am Küchentisch, plauderte mit dem Löwen und schaute, wie so oft, aus dem Fenster auf die drei großen Birken, auf einem Nachbargrundstück nebeneinander wie schlanke hohe Schwestern. Dieser Blick ist schön zu jeder Jahreszeit, egal, ob die Birken ihr dunkles, zartes Gezweig in den Winterhimmel strecken,…

Oktober 12, 2019 admin No comments exist

… ist etwas besonders Schönes passiert. … ist ein ganz besonders kluger, liebenswerter, humorbegabter, sensibler, talentierter Mensch aufgetaucht. Ich kann mir nichts drauf einbilden, seine Mutter zu sein. Aber ich bin stolz darauf, dass er mein Freund ist. Happy Birthday, Söhnchen, du wandelnder Glücksfaktor!

Oktober 9, 2019 admin No comments exist

Immer, wenn ich nach Eiderstedt hochgefahren bin, sah ich das Schild: GESCHLECHTERFRIEDHOF. Und hab drüber nachgedacht, was für Körperteile da wohl begraben liegen. Da sagt Maren kürzlich zu mir, sie will zum Geschlechterfriedhof, auf dem ihre Eltern und weitere Vorfahren liegen, und dort Ordnung machen! Und ob ich mitkommen möchte, helfen. Das ist übrigens ein…

Oktober 2, 2019 admin No comments exist

Das Wort Panikmache ist zurzeit äußerst populär. Es bedeutet, dass alles beileibe nicht so schlimm ist, wie ständig getan wird. Der Begriff Panik geht auf den Hirten- und Naturgott Pan zurück. Der war eigentlich ein sonniges Kerlchen, solange man seinen Mittagsschlaf heilig hielt. Wurde derselbe jedoch gestört, verursachte der ergrimmte Pan zum Beispiel eine Massenflucht…