Am 15. März 1892 erhielt Jesse W. Reno ein Patent

März 15, 2018 admin No comments exist

für ein schräges Förderband, das Personen nach oben trug: ein Vorgänger der Rolltreppe. Es besaß jedoch noch keine keilförmigen Stufen, sondern feste, flache Holzplatten.

Mit  dem Beginn des 20. Jahrhunderts gab es vor allem in Kaufhäusern und in U-Bahn-Stationen richtige Rolltreppen. Die Ausführung, die wir heute kennen, mit bewegten Stufen, existiert seit 1920.

Übrigens gibt es hier und da auch Wendelrolltreppen mit gekrümmter Laufbahn, vor allem in Asien oder Amerika. Sie kosten jedoch besonders viel und sind auch technisch sehr anfällig. Insofern handelt es sich hier um wenige Prestigeobjekte.

Die längsten Rolltreppen der Welt, vier Stück, stehen in einer Metro-Station in Sankt Petersburg. Jede ist 137 Metern lang und die Fahrt dauert fast drei Minuten…

 

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.