Auf Wiedersehen, Genitiv!

November 10, 2017 admin No comments exist

Es war schön mit dir. Ich mochte dich. Nachdem ich dich einmal kennen gelernt hatte bist du mir immer geschmeidig von der Zunge gegangen und ich habe mich stets gefreut, von dir zu hören oder zu lesen. 

Das wird jetzt immer seltener. Du bist altmodisch geworden, uncool.

Wer dich benutzt, der muss alt sein. Daraus ergibt sich: wer jung und hip sein will, der lässt dich beiseite und nimmt statt deiner den Dativ.

Ich höre und lese es dauernd, auch in hochkulturellen Medien und von all den Abitur-bestandenen und Germanistik studiert habenden Journalisten. Laut eines Artikels – nein, laut einem Artikel, den ich gerade las, kommst du aus dem Gebrauch.

Ich fürchte, ich werde mir dich auch abgewöhnen müssen. Obwohl es mich schmerzt wie das Kratzen einer Gabel auf einem Teller. 

In Zukunft ‘die Schneide vom Messer’ statt ‘des Messers Schneide’. 

Genetiv war übrigens auch deinetwegen. Das heißt jetzt egalweg wegen dir.

Merkt keiner mehr.

Aufwiedersehen, Genitiv.

Bin traurig deinetwegen. Du wirst mir fehlen…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.