Kategorie: Tagebuch, Ausflüge, Reisen

Februar 24, 2021 admin No comments exist

Ich hab das deutliche Gefühl, dass ich diesem Text etwas vorausschicken muss. Und zwar die Überzeugung, dass ich keineswegs anfange, senil zu werden. Vielmehr war ich das schon immer. Meine Mutter hat’s nur anders genannt. Sie pflegte zu sagen, ich sei der schusseligste Mensch auf Gottes Erdboden. Sie rief von morgens bis abends: “Träumst du…

Februar 16, 2021 admin No comments exist

  Gestern Abend verlangte es mich dringend nach frischer Luft und ich stürzte mich in die Dunkelheit. Sehr dunkel war sie ja nicht durch den energischen, stundenlangen Schneefall. Der hatte nun aufgehört, und auf der Stelle begann es, zu tauen. Es tropfte aus den Bäumen und von Fensterbrettern, die Straße war nicht glatt, sondern glitschig….

Januar 30, 2021 admin No comments exist

Freitag war Winter. Das kommt ja, besonders hier im Norden, nicht mehr oft vor. Der Löwe hat am Gehweg rumgeschaufelt und ich bin solange im Rosarium spazieren gegangen. Schnee ist ein Schmeichler. Er gibt harten Ecken und Kanten weiche Kurven. Es ist erstaunlich, wie hübsch ein dunkelgrauer Tag wird durch ein bisschen weißes Gepinsel. Dieser…

Januar 10, 2021 admin No comments exist

Der Samstag sah so eklig aus, mit Schneematschresten und in verwaschenem Grau, dass ich nach einem Blick aus dem Fenster zum Löwen sagte: “Was für ein Mut zur Hässlichkeit! Der baut wirklich nur auf innere Werte!” Trotzdem ging ich nachmittags raus. Der Mensch braucht frische Luft, egal, in welcher Kulisse. Weil wir, im Gegensatz zu…

Dezember 27, 2020 admin No comments exist

muss weder makaber noch düster sein, vor allem, wenn die Sonne scheint. Der Löwe und ich haben Mamas Grab in Tornesch besucht und sind anschließend ein wenig herumgewandert. Das haben wir schon öfter gemacht, zu verschiedenen Jahreszeiten, Ostern zum Beispiel oder an ihrem Geburtstag im März. Manchmal nimmt der Löwe eine Gießkanne, die um die…

November 27, 2020 admin No comments exist

Wollt ihr mal wissen, wie krank ich bin? Sehr! Also wirklich. Das ist jetzt meine dritte Grippe oder Erkältung oder was immer dieses Jahr. Immerhin glaube ich, es ist nie Corona. (Die soll man ja auch eher nur einmal kriegen, oder?) Aber vielleicht war sie das im Januar und Februar, als ich eine Grippe hatte,…

November 19, 2020 admin No comments exist

Eigentlich würde niemand erwarten, dass sich hier etwas besonders Sündhaftes oder Frivoles ereignet. Tut es auch nicht. Dennoch sah ich in diesem (ohnehin sonderbarem) Jahr einige Male sonderbare Sachen. Genauer gesagt, zweimal. Ganz genau gesagt, nicht Sachen, sondern Menschen. Eigentlich taten sie nichts Schlimmes. Sie, die Frau, ging eine Straße entlang. Er, der Mann, suchte…

Oktober 23, 2020 admin No comments exist

Mit Betonung auf ‘ein bisschen’. Denn das ist natürlich eine wüste Verallgemeinerung. Tatsächlich hab ich schon mit Leuten gesprochen, die meinten, sie würden sich lieber nicht mit einem Skorpion anfreunden. Das sei ihnen zu gefährlich. (Und eine Statistik des FBI sagt aus, die meisten Serienmörder wurden im November geboren.) Tiefgründig sind Skorpione zweifellos und geheimnisvoll….

Oktober 2, 2020 admin No comments exist

Wir wollen über den Harz zurück nach Hause fahren, um nicht einfach dumpf die Autobahn lang zu rauschen. Berbel hält sowieso nicht viel vom Rauschen. Wenn man nicht aufpasst, verringert sie heimlich ihre Geschwindigkeit. Am liebsten fährt sie 60 bis 80, alles andere hält sie für nervöse Unrast. Wir merken das dann daran, dass uns…

Oktober 1, 2020 admin No comments exist

Heute fahren wir morgens mit der kleinen Berbel noch etwas weiter nach Süden, um die Sissi zu treffen. Das ist eine ganz besondere Freundin, die Mami schon gaaaaanz lange kennt. Die hat sie ewig nicht gesehen. Eigentlich wohnt sie in München. Aber damit Berbel sich nicht die Reifen bricht, wenn wir jetzt noch mal so…