Eine Stadt wurde gewissermaßen am 27. August 1664 geboren

August 27, 2018 admin No comments exist

Vorher, im Embryo-Stadium, hieß sie Nieuw Amsterdam und war eine niederländische Handels-Kolonie. In der Mündung des Hudson-River lag ein verträumtes Inselchen, das die ansässigen Algonkin-Indianer Manna-Hatta nannten, hügeliges Land. Am Anfang des 17. Jahrhunderts überließen sie es den Holländern ohne großes Bedauern für Waren im Gegenwert von ungefähr 60 Gulden.

Aus Manna-Hatta wurde wenige Jahrhunderte später Manhattan, das Herz einer pulsierenden City. Großstadt aller Großstädte, der Stadt, die niemals schläft, Big Apple …

Im August 1664 ging Neu-Amsterdam ohne Blutvergießen in Englischen Besitz über. Die Briten tauften die kleine Kolonie nach dem Bruder ihres Königs, dem Herzog von York, in New York um …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.