Gedudel

Juni 3, 2018 admin No comments exist

Es war einmal ein kluger, lieber, sehr empfindsamer Mann, der konnte das ewige Gedudel der Radiomusik nicht mehr ertragen. Er nahm eine große Schere und schnitt seinen Radios und seinem Fernseher die elektrische Schnur ab. Nun steckte jeweils der Stecker allein in der Wand, mit einem Restkabel als Schwänzchen, und es war Ruhe.

Der Mann ging zufrieden aus dem Haus – doch da fuhr ein Wagen an ihm vorbei, aus dem laute Rockmusik erklang. Der Mann fuchtelte mit den Armen und schrie: “Ich kann das Gedudel nicht ertragen!” – und der Autofahrer fuhr vor Schreck gegen einen Laternenmast. Dabei ging sein Radio aus, und nun war Ruhe.

Der Mann wanderte in den Supermarkt und stellte missvergnügt fest, dass hier ununterbrochen im Hintergrund leise Musik gespielt wurde. Er wandte sich an eine Kassiererin und verlangte, den Geschäftsführer oder Besitzer zu sprechen. Als der zu ihm kam, rief der liebe, kluge, empfindsame Mann: “Ich kann dieses Gedudel nicht mehr ertragen!” Er sah dabei so wild und gefährlich aus, dass der Geschäftsführer alle Lautsprecher im Supermarkt entfernen ließ.

Nun war Ruhe. Der Mann kaufte ein, dann begab er sich nach Hause und ins Bett, um endlich ohne alle Musik einzuschlafen. Er öffnete das Fenster für die frische Nachtluft. Doch da dies im Frühling geschah, wachte er davon auf, dass in seinem Garten viele Vögel laut ihre Morgenlieder sangen. Der Mann brüllte: “Ich kann das Gedudel nicht ertragen!!!”, und erschoss einen der lautesten Vögel. Da flogen die anderen erschrocken davon und nun war Ruhe. Im Park jedoch, etwas später, hörte der arme Mann Musik aus dem Kopfhörer eines Jungen neben sich.

Da ertränkte er sich voller Verzweiflung im Ententeich. Weil er klug und sehr lieb gewesen war, kam er sofort in den Himmel. Das erste, was er sah und hörte, waren zwei Engel, die auf einer Wolke saßen und an zwei Harfen zupften, während beide ‘Halleluja’ von Leonard Cohen sangen. Zwar war das eins der Lieblingslieder unseres Mannes gewesen, aber er hatte doch gehofft, im Himmel Ruhe zu finden. Er fragte einen anderen Engel, wie die Geräuschkulisse in der Hölle eigentlich so wäre. “Jeden Tag Heavy Metal-Disko”, sagte der Engel. “Übrigens, hier ist deine Harfe. Fang bitte gegen neun jeden Morgen mit dem Gedudel an, ja?”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.