Heute

Posted by admin on 11. Juli 2019

Eine Einladung

zum Frühstück bei Tante Maren! Ernst sollte extra, extra mitkommen.

Er wusste bisher nicht, dass man auch zu einem Frühstück eingeladen werden kann.

Er hat als kleines Präsent was aus seiner Honigsammlung mitgebracht.

Er bekam ein eigenes Gedeck und eine eigene Stoffserviette mit Bindebändchen drum.

Es gab sooo feine Sachen. Und goldene Eierbecher. Und vorher Orankensaft, gepressten, und mittendrin Kaffee mit viel Milch.

Ernst hatte seinen HSV-Schal (von Tante Lydia) um den Hals und er hat sich die ganze Zeit richtig gut benommen. Er hat nicht zu viel gegessen und nicht zu viel geredet. Und er ist mittendrin nur ein ganz kleines Bisschen eingeschlafen. Tante Maren hat ihn geknuddelt und gemeint, er ist ein lieber Bär.

Und abends hat dann jemand gesagt: “Heute war der Tag für ‘Nimm-deinen-Teddybär-mit-zu-einem-Picknick’.” Dabei haben sie das gar nicht gewusst. Sie haben aus Versehen das Richtige gemacht!

Glücksfaktor: liebe Tanten

Posted by admin on 7. Juli 2019

Jetzt wird dem Löwen das zweite Auge operiert

Immerhin bin ich dankbar, dass ich einen Löwen geheiratet hab und keine Spinne.

Die haben nämlich nicht nur zwei, sondern acht Augen. Das muss man sich bitte mal vorstellen – bis die alle operiert sind!

Glücksfaktor: der richtige Mann

Posted by admin on 6. Juli 2019

Heute schon geschnäbelt?

Am 6. Juli ist nämlich Welttag des Küssens.

Eine überaus gesunde Tätigkeit übrigens: es setzt ungefähr soviel vom körpereigenen Neutransmitter Dopamin frei wie eine Linie Koks und ist normalerweise preisgünstiger. Darüberhinaus schwemmt ein anständiger, leidenschaftlicher Kuss das Glückshormon Endorphin in den Körper, während es das Stresshormon Kortisol hemmt.

Eigentlich merkwürdig, dass in einer derart gesundheitsbewussten Gesellschaft wie unserer nicht viel mehr geknutscht wird! Was mich angeht, ich weiß, wie ich den heutigen Abend verbringen werde.

Glücksfaktor: Jemanden zu kennen, der wirklich was davon versteht …

Posted by admin on 25. Juni 2019

2. Bulletin

Gestern waren der Löwe und ich in Hamburg. Wir haben Sarah getroffen, das ist die Löwen-Tochter. Das Wetter war herrlich und wir hatten zusammen Veganes Brunch und sind an Alsterfleeten entlanggegangen und haben uns unterhalten und es gut gehabt.

Aber heute Morgen waren Löwes Augen rot und taten weh – zuviel Sonne, trotz Sonnenbrille? Jetzt bekommt er andere Tropfen und Augensalbe und ist nochmal drei Tage krank geschrieben. Und die Reise, die wir ab Mittwoch hatten machen wollen, mussten wir absagen …

Glücksfaktor: Entspannung zu Hause.

Posted by admin on 23. Juni 2019

Bulletin, kurzes

Der Löwepapi ist am Auge operiert worden.

Ernst weiß, dass sowas schlimm ist. Einmal ist ihm ein Auge abgegangen und Mami hat es wieder angenäht. Das kann man gar nicht beschreiben, außer mit ganz vielen Worten.

Löwepapi darf nicht lesen und am Computer sein. Er muss sich langweilen. Mami liest vor und erzählt Sachen und sie rennt nach dem Fläschchen mit den Augentropfen und macht Saft und Salat und so. Und abends Joghurteis mit Rhabarber. Und sie muss immer sagen: “Nicht am Auge rumfummeln, Löwe!” Und: “Nicht im Handy lesen!” Und: “Setz bitte die Sonnenbrille auf, wenn du ins Helle guckst!”

Ein Glück hat Ernst auch eine Sonnenbrille. Sogar eine spiegelige, richtig cool. Und eine Badehose mit Walfischen drauf. Da kann er dem armen Löwepapi Gesellschaft leisten im Garten und ihm Geschichten erzählen.

Glücksfaktor: ein geselliger Ernst