Im Zeichen der Waage

September 24, 2018 admin 2 comments

Waage ist das zweite der Luftzeichen, zwischen den Zwillingen und dem Wassermann und deutlich freundlicher und zivilisierter als diese beiden. Wenn einem Zwilling oder einem Wassermann etwas sehr wichtig ist, dann macht er sich nichts draus, dabei anderen auf die Füße zu treten.

Nicht so die Waage. Zank tut ihr weh. Sie zerfließt keineswegs vor Mitgefühl wie Fische oder Krebs – sie erträgt nur Getöse und Gejammer nicht, deshalb gibt sie sich jederzeit Mühe, das alles schön harmonisch bleibt.

Eine Waage braucht Ruhe, ein gewisses Ebenmaß, gute Manieren. Danach verlangt die Venus in ihr. 

Ein  Zwilling kann mit Worten so verletzen, dass der Notarzt kommen muss. (Marquis de Sade persönlich wurde in den Zwillingen geboren), ein Wassermann ist imstande, durch seine Reden ganze Völkerscharen zu einer Revolution aufzustacheln. Die Waage möchte bitte Frieden und den kann sie besser schaffen als jeder andere. Nicht wenige Diplomaten sind in diesem Zeichen geboren. Eine Waage ist in der Lage, durch Liebenswürdigkeit und taktvolle Scherze mehrere Wüteriche auf einmal zu bändigen.

Dabei geht es ihr auch um Gerechtigkeit. Niemand darf benachteiligt werden! Wenn jeder sich wohl fühlt und alles im Gleichgewicht ist, dann erst fühlt sie sich selber wohl.

Sicher war es eine Waage, die das Lächeln erfunden hat …

 

2 Comments on “Im Zeichen der Waage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.