Inzwischen gibt es einige Freunde, die uns vielleicht ein wenig böse sind…

März 17, 2018 admin No comments exist

Wir kümmern uns nicht genug.

Da haben sie ja auch recht.

Als wir uns seit genau vier Tagen auf Facebook kannten, schrieb der Löwe: “Wir sind ganz schön weit voneinander entfernt! Fast 600 Kilometer. Aber wenn es uns wichtig genug ist, dann werden wir uns wohl trotzdem öfter sehen…”

Das haben wir dann gemacht – uns ein bisschen öfter gesehen. Er hat mich besucht und ich hab ihn besucht oder wir sind gemeinsam hin- und hergefahren, mit der Bahn oder mit dem Auto.

Seit wir uns begegnet sind, haben wir ungefähr 70% unserer Zeit miteinander verbracht. Das ist ein bisschen aufwendig und anstrengend, aber es macht natürlich auch Spaß. Wir sind ziemlich entschlossen, noch viel mehr Zeit miteinander zu verbringen. Wir suchen ein gemeinsames Jagdrevier und eine ansprechende Löwenhöhle. Und weil wir mit allem sehr beschäftigt sind – vernachlässigen wir augenblicklich viele Menschen, die uns lieb und wichtig sind.

Habt bitte etwas Geduld. In einigen Monaten wissen wir sicher, wie es weitergeht und wie wir unsere  Leben miteinander verknubbeln. Und dann melden wir uns auch bestimmt, versprochen!

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.