Liebeskommode

Januar 26, 2017 admin No comments exist

Ich höre nicht besonders gut.

In meinem rechten Ohr sitzt ganz viel Tinitus, schiere Fabriken. Im linken immer noch ein wenig davon. Und trotzdem bekomme ich so oft mit, was andere Menschen miteinander besprechen, beim Einkaufen, in der Bahn, im Restaurant. Kürzlich folgenden Gesprächfetzen:

Ältere Frauenstimme: “Aber, wieso – also liebst du alle beide?”

Jüngere Frauenstimme. “Ja. Ich glaube schon.”

Ältere Frauenstimme: “Nein! Du kannst doch nicht zwei Männer auf einmal lieben! Welchen von beiden liebst du denn mehr?”

Jüngere Frauenstimme: “Mit welcher Art von Liebe?”

Das fand ich sehr klug. Liebe kommt nicht nur aus einer Schublade, es gibt so viele verschiedene Sorten und Untersorten davon.

Liebe wird in einer riesigen Kommode aufbewahrt mit Millionen von Schubladen. Es gibt zärtliche Liebe und geduldige Liebe und leidenschaftliche (davon allein 40 Untersorten), besitzende Liebe und sehnsüchtige Liebe, Geschwisterliebe und Freundesliebe, Liebe zum Beruf oder zum Haustier oder zu einer Landschaft, Vaterlandsliebe (kann entgleisen) Mutterliebe (manchmal überschätzt) und ewige Liebe im Gegensatz zu flüchtiger Liebe. Die Liste ist endlos, die Gefühle sind so verschieden, von Mensch zu Mensch, von Tag zu Tag. Denn auch die Zeit zupft an der Liebe herum und verändert sie. Und dann kommt sie wieder aus einer anderen Schublade…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.