Eine Grippe, die kein Ende findet

Februar 8, 2020 admin 2 comments

Mal völlig abgesehen von China – und mal völlig abgesehen von Corona – ich hätte da eine Frage.

So ungefähr seit Beginn dieses Jahres bin ich erkältet. Vielleicht hab ich ja auch Grippe? Kein Schnupfen, nur Halsweh und Husten, den allerdings ausführlich. So ungefähr alle zehn Tage mal denke ich, jetzt geht es vorbei. Und dann fängt es von vorn an, Halsweh und Husten.

Das sind jetzt also beinah fünf Wochen. So eine anhängliche Erkältung hatte ich noch nie.

Das Bemerkenswerte jedoch ist, dass ich dauernd Menschen treffe, die dasselbe erleben! Meine Apfelverkäuferin auf dem Markt sagt mir (hustend) sie hätte es seit Weihnachten und wird und wird es nicht los. Und sie kennt einige Leute, denen es genau so geht. Kein Schnupfen. Nur Halsweh und Husten. Nicht abzuschütteln, über Wochen und Wochen.

Also ein entarteter Virus (der nicht weiß, wann man zu verschwinden hat) im Landkreis Pinneberg?

Da erzählt mir heute ein Freund, ihm hat ein Kollege aus Dortmund am Telefon geklagt, er hat eine Grippe seit sechs Wochen und um ihn herum hören andere auch nicht auf, zu husten …

Woran, bitte, leiden wir alle miteinander?

Ich würde es als Glücksfaktor empfinden, wenn mir jemand glaubhaft versichern kann, er hätte diese Endloserkältung ebenfalls gehabt – und wäre wirklich und endgültig wieder gesund!

2 Comments on “Eine Grippe, die kein Ende findet

  1. Iiiich. 8 Wochen Bronchitis.. Nix half. Dann 1 Woche zwiebelhonig Saft getrunken. 3x täglich.. Urgs.. Aber dann ging es rapido bergauf und alles ist wieder gut… Wünsche dir gute Besserung daggilein🍀🍀🍀

    1. Danke, Liebchen. Zwiebelhonigsaft hatte ich auch schon – mag ich eigentlich ganz gern. Hat aber auch nix geholfen.Immerhin tröstlich, zu hören, dass du es hattest und überlebt hast! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.