Prinzessin Stellabella

Mai 13, 2017 admin No comments exist

hatte die Zauberin im dritten Wald gefunden und sogar einen Termin bei ihr bekommen. Doch als sie dann ihr Anliegen vorbringen wollte, erfuhr sie, dass die Dame überhaupt nicht mehr tätig war!

“Ich habe mich aus dem Berufsleben völlig zurück gezogen, seit mein Kleines da ist”, erklärte sie und flog mit ihrem Baby über Stellabella hin und her.”Ich verzaubere nicht mehr und ich entzaubere nicht mehr. Ich bin nur noch bezaubert, von meinem kleinen Schatz…”

“Wer kann aber dann Konny und mir helfen?” rief die Prinzessin einigermaßen verzweifelt.

“Nun, Sie könnten ja ihrerseits eine Ausbildung zur Magierin machen. Das ist eigentlich nicht besonders aufwendig. Sie können das auch später immer noch anwenden, für die Reinigung des Hauses etwa oder anstelle kosmetischern Operationen.”

“Wo kann ich mich denn ausbilden lassen und wie lange dauert es?”, fragte Stellabella ergeben.

“Meine Schwester im fünften Wald gibt günstige Kurse. Einige Wochend-Seminare, ein wenig Konzentration und Freude an der Sache und schon können Sie sich die ersten Kleinigkeiten herbeizaubern, gutes Wetter am Wochenende, kostenlose Parkplätze und solche Dinge.”

“Und wann bin ich so weit, dass ich einen mehrfach oder versehentlich verwünschten Prinzen oder Nicht-Prinzen zum Menschen machen kann?”

“Na, das dauert wohl einige Semesterchen…” erwiderte die Zauberin, bevor sie in großen Kreisen davonflog…

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.