Schlaf

August 22, 2016 admin No comments exist

Was lebt, muss sterben, so viel steht fest.

Muss, was lebt, auch schlafen? Oder zumindest träumen?

Es sieht so aus, als wäre das lebensnotwendig – obwohl die Schlafforschung eine vergleichsweise junge Wissenschaft ist, noch nicht viel weiß und mehr vermutet.

So scheint es Tiere wie Hühner oder Pinguine zu geben, die nur mit einer Gehirnhälfte zurzeit schlafen und die dabei auch nur ein Auge schließen.

Warum müssen wir überhaupt schlafen?

Weil dieser Planet ein Ort der Dualität ist? Weil es hier nun mal Tag und Nacht gibt, Hell und Dunkel, Wachsein und Schlaf?

Ist es notwendig, zu träumen, um unsere Erlebnisse und unser Gemüt zu ordnen?

Üben wir uns darin, tot zu sein? Und ist das notwendig, um zu leben?

Schlafentzug ist eine Foltermethode und kann sogar zum Tode führen.

Schlaf heilt, psychisch wie physisch. Schlaf regeneriert. Schlaf stärkt die Abwehrkräfte.

Schlaf macht schön und heißt dann ‘Schönheitsschlaf’.

Wer schläft, sündigt nicht. Und wenn er noch so böse träumt…

wolf-1573412_1920

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.