Um etwas zum Weltfrauentag zu sagen…

März 8, 2018 admin No comments exist

…und gleichzeitig den 8. März zu würdigen: heute vor 110 Jahren erhielt die französische Schauspielerin Élise Deroche ein Flugzeugführerpatent – also den Flugschein. Sie hatte als erste Frau weltweit eine Pilotenprüfung (in diesem Fall des Aéro Club de France) bestanden. Sie war damals 23 Jahre alt.

Übrigens unternahm sie auch gleich den allerersten Alleinflug einer Frau – und zwar anlässlich ihrer ersten Flugstunde und gegen die ausdrückliche Anweisung ihres Fluglehrers: immerhin 300 Meter…

Dieser Fluglehrer übrigens hatte sie überhaupt auf die Idee gebracht, sich in die Luft zu erheben. Der Flugpionier Charles Voisin hatte die attraktive junge Dame zum Abendessen eingeladen und machte ihr bei dieser Gelegenheit den Vorschlag, ihr das Fliegen beizubringen.

Èlise sagte ja zum Fliegen und Ja zu Charles Voisin. Autofahren lernte sie auch gleich.

Obwohl sie mehrfach schwere Unfälle erlitt, sowohl im Flugzeug als auch im Automobil, mochte Élise weder auf das Fliegen noch auf das Autofahren verzichten. 1912 starb ihr Geliebter Charles am Steuer eines Wagens. Èlise wurde auch verletzt, überlebte den Unfall jedoch.

1918 verbesserte sie den Frauenweltrekord im Dauerflug (323 Kilometer) und 1919 mit 4.800 Metern den Höhenweltrekord für Frauen.

Im Sommer 1919 stürzte sie mit einem Flugzeug  ab. Sie wurde keine 33 Jahre alt…

Glücksfaktor (für nicht wenige Menschen): Adrenalin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.