Waschmaschine, Teil 2

Mai 31, 2018 admin No comments exist

Gestern hat sie sich einfach verweigert…

Kam auch gar nicht mehr darauf zurück.

Heute hab ich es wieder versucht.

Ich sage: “Guck mal, was auf dem Beutel  für Schmutzwäsche steht: ‘Laundry  today or naked  tomorrow’. Hab ich selber draufgestickt. Heute muss gewaschen werden oder morgen haben wir nichts mehr anzuziehen. In diesem Fall: Fünfzehn Handtücher liegen dir in der Trommel. Wenn du nicht bald anfängst, darauf rumzukauen, können wir uns morgen nicht abtrocknen.”

Dazu äußert sie sich überhaupt nicht. Stattdessen: “Ich bin in Wirklichkeit gar keine Waschmaschine. Ich bin eine verzauberte Prinzessin. Du müsstest mich Hoheit nennen!”

Der türkische Elektrohändler, der sie mir verkauft hat, deutete ja bereits an, sie sei sehr hochentwickelt.

“Vielleicht möchte Hoheit eben so nett sein, die paar Handtücher zu  waschen?”

„Mal sehen“,  sagt Waschmaschine. „Was mich beflügeln könnte, wäre ein Tässchen Mokka ins Weichspülfach und etwas Barockmusik, nicht zu laut, im Hintergrund.“

Händel? Vivaldi? Ich setz dann mal Wasser auf für Mokka…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.