Weisheitszähne

Oktober 10, 2017 admin No comments exist

heißen so, weil sie als letzte am Ende der Zahnreihen auftauchen, wenn man annehmen sollte, dass ein Mensch aus den schlimmsten Jugendirrtümern raus ist.

Ein persischer Arzt gab ihnen im Mittelalter ihren Namen, auf Persisch, versteht sich. Die damalige Übersetzerschule in Toledo machte daraus das Lateinische dentes intellectus.

Manchen Leuten wachsen sie überhaupt nicht, was vermutlich in keinem direkten Verhältnis zu ihren Geistesgaben steht. Manche bekommen sie nur, damit sie Ärger machen und sofort wieder entfernt werden müssen.

Ich hatte vier prachtvolle, kerzengerade Weisheitszähne, bevor ich siebzehn war. Gestern wurde mir einer entfernt und bewies dabei ein anhängliches Naturell. Jetzt besitze ich nur noch 31 Zähne und bin wahrscheinlich im Preis etwas gesunken.

Daraus ergibt sich: das war der erste Zahn, der mir jemals gezogen wurde. Zusammenfassend lässt sich sagen, es gibt amüsantere erste Erlebnisse.

Und das alles in dem Bewusstsein, dass Thomas Buddenbrook daran gestorben ist…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.