Wer webt eigentlich den Schicksalsteppich?

April 1, 2017 admin No comments exist

im alten Rom waren das die drei Parzen, die Sekretärinnen und Archivarinnen vom großen Boss Jupiter.

Hier bei uns in der Gegend die Nornen, ebenfalls drei. Sie hießen Schicksal, Das Werdende und Schuld.

Die Parzen und die Nornen arbeiteten nebenbei als Geburtshelferinnen, und das ist nur logisch: wo kein Leben, da kein Schicksal und kein Schicksalsteppich.

Faszinierend finde ich immer wieder einen Blick auf die Rückseite des Gewebes.

Wenn nicht an diesem Morgen die Autobatterie versagt hätte, dann wäre man nicht Bus gefahren und hätte niemals diesen besonderen Menschen kennengelernt.

Wenn Tante Laura nachmittags nicht von der Wespe gestochen worden wäre, wäre sie abends ins Theater gegangen und hätte Mäxchen nicht den erstickenden grünen Bonbon aus dem Hals sammeln können…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.