Am 5. Oktober ist Welt-Lehrer-Tag

Oktober 5, 2017 admin No comments exist

Eigentlich ist ein Lehrer einfach ein Mensch, der anderen Menschen das eigene Wissen nahe bringt.

Seit es die Schulpflicht gibt, werden Lehrer jedoch von Gefühlen, und zwar häufig negativen, umwabert. Zwänge schaffen Emotionen.

In Amerika und nicht wenigen europäischen Staaten ist es erlaubt, dass Eltern ihre Kinder Zuhause unterrichten. Hierzulande nicht.

Wir neigen gern dazu, die Menschen zu ihrem Glück zu zwingen.

Wer seine Kind nicht zur Schule schickt, dem droht nicht nur Geld- sondern womöglich sogar Gefängnisstrafe.
Peter Gray, ein amerikanischer Entwicklungspsychologe, nennt allerdings die Schule, zu deren Besuch man gezwungen wird, Gefängnis.

Es gibt schreckliche Lehrer. So einer kann, wenn er es verkehrt anstellt, einem Menschen lebenslang die Lust am Lernen verderben. Auf jeden Fall kann er einem kleinen Kerlchen, das gnadenlos früh aufstehen und Tag für Tag an einen Platz gehen muss, der ihm verhasst ist oder ihm Angst macht, viel Kummer bereiten.

Gut, dass es auch viele kluge, verantwortungsbewusste und liebevolle Lehrer gibt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.